Mo

28

Jul

2014

EU und Land suchen neue «Leader»-Projekte auf dem Land

Aktionsgruppen können bis zu vier Millionen Euro erhalten. Foto: U. Deck/ Archiv
Aktionsgruppen können bis zu vier Millionen Euro erhalten. Foto: U. Deck/ Archiv

Startschuss für das EU-Förderprogramm «Leader» in Baden-Württemberg. Wer Geld für Regionalentwicklungsprojekte auf dem Land haben möchte, kann sich noch bis Ende September um Aufnahme in das sogenannte «Leader»-Programm der Europäischen Union (EU) bewerben. «Der Wettbewerb um die besten Ideen ist damit eröffnet», teilte der Minister für Ländlichen Raum, Alexander Bonde (Grüne), am Sonntag in Stuttgart mit. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Warnstreiks der Busfahrer gehen weiter

Die Busfahrer im Südwesten setzen ihre Warnstreiks zu Wochenbeginn im Südwesten fort. In Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Hemmingen, Backnang und Waiblingen wird am Montag die Arbeit niedergelegt. In Ludwigsburg findet eine zentrale Kundgebung am Bahnhof statt, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Am Dienstag geht es in Schwäbisch Hall, Neuenstadt und Neckarsulm weiter. Die Streiks könnten zum Teil auch umliegende Städte und Gemeinden betreffen, hieß es. Parallel zu den Aktionen führt Verdi eine Urabstimmung in den Betrieben durch - das Ergebnis soll am Mittwoch bekanntgegeben werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Hartnäckiges Online-Tracking sorgt für Wirbel

Die neue Tracking-Methode Canvas Fingerprinting sorgt für Aufregung. Nutzer, die den Einsatz von Cookies im Browser verbieten, können damit seitenübergreifend identifiziert werden. Fotomontage: Kai Remmers Foto: Kai Remmers
Die neue Tracking-Methode Canvas Fingerprinting sorgt für Aufregung. Nutzer, die den Einsatz von Cookies im Browser verbieten, können damit seitenübergreifend identifiziert werden. Fotomontage: Kai Remmers Foto: Kai Remmers

Viele Webseiten benutzen Techniken, um ihre Nutzer wiederzuerkennen und ihnen passende Werbung anzuzeigen. Viele Nutzer mögen das nicht, sie blockieren solche Dienste. Die Werbeindustrie hat nun eine neue Variante ausprobiert - und damit Wirbel ausgelöst. Daten sind die Wertmarken der digitalen Welt: Einige Unternehmen wollen möglichst viel davon sammeln, einige Nutzer möglichst wenig davon preisgeben. Eine neue, besonders hartnäckige Technik zur Nachverfolgung der Nutzer im Netz sorgt nun für Aufsehen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Kreis Reutlingen berät über Flugzeuge zur Hagelabwehr

Anderswo werden Hagelflieger schon eingesetzt. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv
Anderswo werden Hagelflieger schon eingesetzt. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Genau ein Jahr, nachdem ein verheerender Hagelsturm über Reutlingen gewütet hat, berät der Kreistag am Montag über den Einsatz eines Hagelfliegers. Die Flugzeuge versprühen eine Chemikalie und sollen so die Größe der Hagelkörner reduzieren. Doch die Wirksamkeit der Methode ist umstritten. Deshalb hat die Politik in Reutlingen dem Verfahren bislang skeptisch gegenübergestanden. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Test: Geschirrspültabs von Drogeriemarken schneiden gut ab

Stiftung Warentest untersuchte auch Multitabs. Doch nicht alle reinigen einwandfrei. Foto: Stiftung Warentest
Stiftung Warentest untersuchte auch Multitabs. Doch nicht alle reinigen einwandfrei. Foto: Stiftung Warentest

Viele Drogerien und Supermärkte haben Geschirrspültabs von Eigenmarken im Programm, die günstiger sind als andere Markenprodukte. Viele davon schneiden laut der Stiftung Warentest gut ab. Geschirrspültabs von Eigenmarken sind teils schon für 7 Cent pro Spülgang zu haben. Bei vielen stimmt trotz des geringen Preises die Qualität. Die Stiftung Warentest konnte viele gut bewerten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Citroen C4 Cactus: Die französische Revolution geht weiter

Mit ihm wollen die Franzosen eine Revolution anzetteln. Beim Citroen C4 Cactus lautet die Devise: Weniger ist mehr. Foto: Citroen
Mit ihm wollen die Franzosen eine Revolution anzetteln. Beim Citroen C4 Cactus lautet die Devise: Weniger ist mehr. Foto: Citroen

Sie haben der Welt die Ente geschenkt und den Automarkt mit Modellen wie dem Mehari oder Pluriel bereichert. Dann kam nichts. Jetzt haben die Franzosen ihre Kreativität wieder entdeckt und wollen mit dem C4 Cactus den Kleinwagen revolutionieren. Der Mini macht auf Luxus und Lifestyle, der Opel Adam treibt es bunt und der Fiat 500 lebt das Dolce Vita. Wer mit einem Kleinwagen Erfolg haben will, der muss mehr bieten als nur ein Transportmittel.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Neue Verfassungsbeschwerde gegen Euro-Rettungspolitik

Die obersten Richter in Karlsruhe müssen sich erneut mit einem zentralen Element der Euro-Rettungspolitik auseinandersetzen. Foto: Uli Deck/Archiv
Die obersten Richter in Karlsruhe müssen sich erneut mit einem zentralen Element der Euro-Rettungspolitik auseinandersetzen. Foto: Uli Deck/Archiv

Erneut soll ein zentrales Element der Euro-Rettungspolitik vom Bundesverfassungsgericht unter die Lupe genommen werden. Eine Gruppe Professoren will Verfassungsbeschwerde gegen die Europäische Bankenunion erheben. Die Bankenunion habe keine Rechtsgrundlage in den europäischen Verträgen und stelle einen Grundrechtsverstoß dar, teilte die «Europolis-Gruppe» in Berlin mit. «Europolis» ist eine Gruppe um den Berliner Finanzwissenschaftler Prof. Markus C. Kerber.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Studie: Betreuungsgeld hält von frühkindlicher Bildung ab

Schnuller von Kleinkindern an einem Brett in einer Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt in Hannover. Symbolfofo: Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte
Schnuller von Kleinkindern an einem Brett in einer Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt in Hannover. Symbolfofo: Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Das vor einem Jahr eingeführte Betreuungsgeld hält einen erheblichen Teil von Migrantenfamilien und bildungsfernen Eltern offensichtlich davon ab, ihre Kleinkinder in eine Kita zu schicken. Dies ist das Ergebnis einer Befragung von über 100 000 Eltern mit Kindern unter drei Jahren durch das Deutsche Jugendinstitut und die Universität Dortmund. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Gabriel warnt im Streit um Rüstungspolitik

Kampfpanzer Leopard II. Rüstungsexporte sind wohl das heikelste Thema der Koalition. Foto: Bundeswehr
Kampfpanzer Leopard II. Rüstungsexporte sind wohl das heikelste Thema der Koalition. Foto: Bundeswehr

Es ist eines der heikelsten Themen einer Regierung: Rüstungsexporte. CSU-Chef Seehofer kritisiert nun Gabriels Kurswechsel zu mehr Zurückhaltung. Der bringt die Ansiedlung der Rüstungspolitik im Außenministerium ins Gespräch. Noch ein Kurswechsel. Wirtschaftsinteresse oder Geschäft mit dem Tod - zwischen CSU-Chef Horst Seehofer und Vizekanzler Sigmar Gabriel ist ein Streit über die Genehmigungspraxis für Rüstungsexporte entbrannt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Autozulieferer Dürr plant weitere Expansion

Industrieanlage des Autozulieferer Dürr in Bietigheim-Bissingen. Foto: Jan-Philipp Strobel
Industrieanlage des Autozulieferer Dürr in Bietigheim-Bissingen. Foto: Jan-Philipp Strobel

Der Autozulieferer Dürr plant nach einem Bericht der «Stuttgarter Zeitung» (Montag) weitere Zukäufe. Nur kurze Zeit nach der Bekanntgabe der Übernahme des Holzmaschinen-Bauers Homag, sagte Dürr-Chef Ralf Dieter dem Blatt: «Mit Homag haben wir ein neues Standbein. In den nächsten Jahren wird es weitere solche Schritte geben.»

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

«Costa Concordia»-Bergung geglückt

Die «Costa Concordia» ist angekommen. Nun soll mit dem Verschrotten des Schiffs begonnen werden. Foto: Alessandro Di Meo. Foto: Luca Zennaro
Die «Costa Concordia» ist angekommen. Nun soll mit dem Verschrotten des Schiffs begonnen werden. Foto: Alessandro Di Meo. Foto: Luca Zennaro

Zweieinhalb Jahre hat es gedauert: Die Mammut-Bergung der «Costa Concordia» ist beendet, das Schiff hat den Abwrackhafen Genua erreicht. Bis der einstige Luxusliner endgültig Geschichte ist, wird aber noch einige Zeit vergehen. Gut zweieinhalb Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» ist die beispiellose Bergung des Wracks geschafft. Der Kreuzfahrtriese erreichte am Sonntag seinen Abwrackhafen Genua, wo er in einem mehrstündigen Manöver an den Anlegeplatz navigiert wurde. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Ricciardo gewinnt in Ungarn - Krach beim Mercedes-Duo

Daniel Ricciardo gelingt sein zweiter Saisonsieg. Foto: Szilard Koszticsak
Daniel Ricciardo gelingt sein zweiter Saisonsieg. Foto: Szilard Koszticsak

Nach dem irren Actiondrama von Ungarn droht im Formel-1-Titelduell zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton eine neue Eiszeit. Beim Sieg des glücklichen Red-Bull-Jünglings Daniel Ricciardo entbrannte zwischen den Mercedes-Piloten auf dem Hungaroring ein Hauskrach um eine Teamorder. 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Der SWR bietet eine mediale Heimat

SWR-Intendant Peter Boudgoust spricht beim Sommerempfang der Region Stuttgart vor fast 300 geladenen Gästen.

 

STUTTGART: "Der SWR steht zu Stuttgart und ist hier fest verwurzelt", hat Intendant Peter Boudgoust am Mittwoch beim Sommerempfang von Wirtschaftsförderung (WRS) und Verband Region Stuttgart im Stuttgarter Boschareal gesagt. Vor knapp 300 geladenen Gästen sprach er über das Selbstverständnis des SWR als regionaler Rundfunksender. Die Tatsache, dass der SWR vor über zwei Jahren eines der 10 modernsten Funkhäuser in Europa gebaut und bezogen habe, zeige "wie sehr wir auch in Zukunft auf die Region setzen. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Rabatte bis zu 70 Prozent - Sommerschlussverkauf startet

Der Sommerschlussverkauf startet im Südwesten. Foto: Daniel Maurer
Der Sommerschlussverkauf startet im Südwesten. Foto: Daniel Maurer

Wer noch kurze Hosen für die Ferien sucht, sollte bald zuschlagen: Die Einzelhändler im Südwesten starten am Montag mit Rabatten von bis zu 70 Prozent den Sommerschlussverkauf. «In diesem Jahr ist nicht mehr ganz so viel in den Geschäften wie im letzten Jahr», sagte die Hauptgeschäftsführerin des baden-württembergischen Einzelhandelsverbandes, Sabine Hagmann. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Zeitung: Baden-Württemberg rüstet gegen Wirtschaftsspionage auf

Jedes fünfte Unternehmen ist durch Spionage betroffen. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Jedes fünfte Unternehmen ist durch Spionage betroffen. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Im Kampf gegen Wirtschaftsspionage will Baden-Württembergs grün-rote Landesregierung eine Sicherheitsagentur gründen. Die Agentur soll nach Informationen der Zeitung «Sonntag Aktuell» in Karlsruhe am wirtschaftsnahen Forschungszentrum Informatik (FZI) angesiedelt werden, das zum Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gehört. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

7.US-CAR MEETING LEINFELDEN

Dream and Drive - 7. US-Car-Meeting in Leinfelden-Echterdingen in Kooperation mit dem Stadtmarketing. Freunde der gepflegten Motor-Kultur aufgepasst: Im Juli wird es wieder PS-starke Manifestationen rund um den Schwabengarten geben. Mittlerweile ist das Treffen der US-Cars Kult. Auch dieses Jahr werden wieder zahlreiche Ford Mustangs, aber auch bekannte Klassiker wie Dodges, Plymouths, Oldsmobils, Pontiacs oder GMCs am Start sein. Wir erwarten um die 800 der coolen US Cars mit den abgedrehten Formen und knalligen Farben. 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Christopher Street Day startet in Stuttgart

Der CDS findet zum 18. Mal in Stuttgart statt. Foto: Daniel Maurer/dpa
Der CDS findet zum 18. Mal in Stuttgart statt. Foto: Daniel Maurer/dpa

«Wir machen Aufruhr!»: Mit leichter Verspätung ist am Samstag die 18. Polit-Parade des Christopher Street Day in Stuttgart gestartet. Angeführt von einer lauten Motorrad-Gruppe und Drag Queens auf Stelzen, zog der Zug der Demo vom Stuttgarter Süden in Richtung Schlossplatz in der Innenstadt. Das Schwulen- und Lesben-Festival erinnert an den 45. Jahrestag der Proteste in New York. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Baumgartens Tannhäuser-Inszenierung schreibt Festspiel-Geschichte

Probe des "Tannhäuser mit Michelle Breedt (Venus), Torsten Kerl (Tannhäuser), Markus Eiche (Wolfram von Eschenbach. Foto: Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath.
Probe des "Tannhäuser mit Michelle Breedt (Venus), Torsten Kerl (Tannhäuser), Markus Eiche (Wolfram von Eschenbach. Foto: Bayreuther Festspiele/Enrico Nawrath.

Die «Tannhäuser»-Inszenierung von Regisseur Sebastian Baumgarten wird in die Geschichte der Bayreuther Festspiele eingehen. Soviel ist seit Freitagabend klar. Ärgerlich für den Regisseur ist nur, dass das mit seiner Interpretation von Richard Wagners berühmtem Sängerkrieg nur sehr bedingt zu tun hat. Weil ein Käfig, der den Venusberg darstellen soll, sich in der ersten Szene nicht hochfahren ließ, musste ausgerechnet die Eröffnungspremiere fast eine Stunde lang unterbrochen werden.

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Betrüger nutzen angebliche Videos vom MH17-Absturz

Der Teufel versteckt sich im Code. Daher sollten Computernutzer nicht jede Seite im Internet aufrufen. Photo: Sebastian Kahnert Foto: Sebastian Kahnert
Der Teufel versteckt sich im Code. Daher sollten Computernutzer nicht jede Seite im Internet aufrufen. Photo: Sebastian Kahnert Foto: Sebastian Kahnert

Die Links führen auf dubiose Server im Ausland. Versprochen werden unbekannte Aufnahmen des Flugzeugabsturzes der MH17 über der Ostukraine. Doch die Polizei warnt nun davor, diese Filme anzuschauen. Videos im Internet, die angeblich den Absturz des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 zeigen, können Nutzer auf Seiten mit gefährlicher Schadsoftware leiten. Darauf weist die Polizei Niedersachen hin.

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Engagement mit Risiko - Beirat in Eigentümergemeinschaften

Eigentümer, die sich im Verwaltungsbeirat engagieren, sollte immer bedenken, dass sie im Zweifel haftbar gemacht werden könne. Dagegen können sie aber eine Versicherung abschließen. Foto: Monique Wüstenhagen
Eigentümer, die sich im Verwaltungsbeirat engagieren, sollte immer bedenken, dass sie im Zweifel haftbar gemacht werden könne. Dagegen können sie aber eine Versicherung abschließen. Foto: Monique Wüstenhagen

Der Einsatz im Verwaltungsbeirat einer Eigentümergemeinschaft sollte gut überlegt sein. Denn auch wenn er ehrenamtlich ist, haften die Mitglieder. Im schlimmsten Fall müssen sie mit ihren privaten Vermögen für Fehler geradestehen. Von der gesamten Gemeinschaft der Wohnungseigentümer sind sie zwar gewählt. Im Schadensfall stehen Verwaltungsbeiräte jedoch oft ganz alleine da. «Es gibt hier generell eine große Unwissenheit», sagt die Juristin Beate Heilmann. Die meisten Beiräte seien sich des Risikos nicht bewusst. 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Städte ziehen die Zuwanderer an: Freiburg wächst am stärksten

Die großen Städte im Südwesten profitieren am stärksten von der Zuwanderung aus dem Ausland. Ihre Bevölkerung wächst bis 2020 am stärksten, wobei Freiburg mit einem Plus von 7,2 Prozent an der Spitze liegt. Unter den Landkreisen haben Tübingen und Konstanz mit jeweils einem Plus von 3,6 Prozent bis 2020 die Nase vorn. Dagegen fällt das Wachstum in den ländlichen Regionen schwächer aus und versiegt in den Jahren nach 2020, teilte die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Carmina Brenner, am Freitag in Stuttgart mit.

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Streifenbrasse mit Feta-Tomaten

Fisch vom Grill: Eine Streifenbrasse schmeckt mit Speck, Tomaten und Feta. Foto: Manuela Rüther
Fisch vom Grill: Eine Streifenbrasse schmeckt mit Speck, Tomaten und Feta. Foto: Manuela Rüther

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Sat-IP schlägt Bohrer: TV-Programme per Netzwerk verteilen

Sat-TV ist eine kostengünstige Methode, sich viele Programme ins Haus zu holen. Zu jedem Fernseher musste bisher ein Kabel gelegt werden. Foto: Robert Schlesinger
Sat-TV ist eine kostengünstige Methode, sich viele Programme ins Haus zu holen. Zu jedem Fernseher musste bisher ein Kabel gelegt werden. Foto: Robert Schlesinger

Sat-TV in jedem Raum ohne Verlegen von Kabeln und sogar auf Smartphone und Tablet? Kein Problem: Das noch junge Sat-IP-Verfahren verteilt TV-Programme von der Parabolantenne über das Heimnetzwerk und sogar über die Stromleitung. Die Mehrheit der TV-Zuschauer in Deutschland verfolgt Nachrichten, Sportübertragungen, Krimis und Serien per Satellit. 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Mietpreisbremse wohl mit mehr Ausnahmen

Bei der geplanten Mietpreisbremse der Bundesregierung zeichnen sich mehr Ausnahmen ab als bisher vorgesehen. Foto: Andrea Warnecke
Bei der geplanten Mietpreisbremse der Bundesregierung zeichnen sich mehr Ausnahmen ab als bisher vorgesehen. Foto: Andrea Warnecke

Bei der geplanten Mietpreisbremse der schwarz-roten Bundesregierung zeichnen sich mehr Ausnahmen ab als bisher vorgesehen. Justizminister Heiko Maas (SPD) sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Wir können darüber diskutieren, Neubauten von der Mietpreisbremse auszunehmen.» Der ursprüngliche Entwurf sieht dies nur für erstmalige Vermietungen neu gebauter Wohnungen vor. «Wir wissen, dass zurzeit viel in den Wohnungsbau investiert wird. 

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Gaza-Feuerpause lenkt Blick auf massive Zerstörungen

Rettungskräften und Journalisten bot sich nach Beginn der Waffenruhe in vielen Teilen des Gazastreifens ein Bild der Zerstörung. Foto: Oliver Weiken
Rettungskräften und Journalisten bot sich nach Beginn der Waffenruhe in vielen Teilen des Gazastreifens ein Bild der Zerstörung. Foto: Oliver Weiken

Eine zwölfstündige Waffenruhe im Gazastreifen hat den Blick auf die verheerenden Zerstörungen gelenkt, die der Krieg zwischen Israel und der Hamas bisher verursacht hat. Rettungskräfte und Reporter erreichten erstmals das zuvor schwer umkämpfte Stadtviertel Sadschaija im Osten der Stadt Gaza. Helfer bargen dort und in anderen bisherigen «Todeszonen» 130 Leichen, wie der Chefs der palästinensischen Rettungsdienste, Aschraf al-Kidra, mitteilte.

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Jul

2014

Rückschlag für Hamilton erhöht Rosbergs Titelchancen

Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Valtteri Bottas (v.l.) waren im Qualifying am schnellsten. Foto: Szilard Koszticsak
Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Valtteri Bottas (v.l.) waren im Qualifying am schnellsten. Foto: Szilard Koszticsak

Lewis Hamilton hatte genug. Völlig frustriert kletterte der WM-Zweite aus seinem brennenden Silberpfeil und war schon auf der Flucht ins Hotel, als Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg seinen Mercedes in Ungarn auf die Pole Position fuhr. Nur eine Woche nach dem heftigen Crash von Hockenheim kassierte Hamilton im Titelkampf mit seinem deutschen Teamkollegen den nächsten unverschuldeten Tiefschlag.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Einbruchsicherheit für Unternehmen: Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Foto: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
Foto: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Ob mittelständisches Unternehmen oder kleiner Friseursalon – wer ein Gewerbe betreibt, sollte sich zwangsläufig mit dem Thema Einbruchsicherheit auseinandersetzen. Um ungebetene Besucher vom Firmengelände fernzuhalten, spielt die Gebäudesicherung eine große Rolle. Welche Maßnahmen tragen zur Einbruchsicherheit bei?

 

Mechanische und elektronische Sicherung verhindert Einbrüche

 

Die wichtigste Sicherheitsmaßnahme für ein Unternehmen ist die Investition in einbruchhemmende Türen oder Hoftore. So enthalten die meisten Schiebetore für Industriebetriebe, wie sie zum Beispiel die Firma Hörmann anbietet, eine moderne Steuerungs-Elektronik sowie eine Automatik-Steuerung. Diese sorgt mithilfe von selbstüberwachenden Schließkanten-Sicherungen schon bei kleinstem Widerstand dafür, dass das Tor sich nicht öffnen lässt.

 

mehr lesen

Sa

26

Jul

2014

Israel und Hamas akzeptieren zwölfstündige Waffenruhe

Israel und die radikal-islamische Hamas haben für heute eine zwölfstündige humanitäre Waffenruhe im Gaza-Konflikt angekündigt. Wie das israelische Militär am frühen Morgen mitteilte, sollen die Waffen ab 7.00 Uhr deutscher Zeit schweigen. Zuvor war von 6.00 Uhr deutscher Zeit die Rede gewesen. Während der Waffenruhe solle die Zivilbevölkerung sich mit Lebensmitteln und Wasser versorgen können. Die Krankenhäuser sollten ihre Medikamentenvorräte aufstocken und die Internationalen Hilfsorganisationen sollten humanitäre Hilfe leisten können. (DPA)

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Vormund für Enkel: Großeltern müssen berücksichtigt werden

Wird ein Vormund für ein Kind gesucht, haben Großeltern und andere nahe Verwandte Vorrang. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. Foto: Uli Deck
Wird ein Vormund für ein Kind gesucht, haben Großeltern und andere nahe Verwandte Vorrang. Das entschied das Bundesverfassungsgericht. Foto: Uli Deck

Wer darf sich um ein Kind kümmern, wenn die Eltern es nicht können? Oma und Opa haben Vorrang, entschied das Bundesverfassungsgericht. Zumindest, wenn es eine enge Bindung zum Enkelkind gibt. Großeltern müssen als Vormund vorrangig berücksichtigt werden, wenn Eltern sich nicht um ihre Kinder kümmern können. Voraussetzung ist aber, dass es zu Oma und Opa eine enge Bindung gibt, betonte das Bundesverfassungsgericht in einem am Freitag (25. Juli) in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Ermordeter Achtjähriger beigesetzt - keine Spur vom Täter

Die Polizei hat noch keine konkrete Spur zum Täter. Foto: Patrick Seeger
Die Polizei hat noch keine konkrete Spur zum Täter. Foto: Patrick Seeger

Der getötete acht Jahre alte Armani ist beigesetzt worden. Bei der Zeremonie in Freiburg am Freitag war die Öffentlichkeit ausgeschlossen, wie die Polizei mitteilte. Um Fotos und Filmaufnahmen zu verhindern, hatte das Ordnungsamt der Stadt eine entsprechende Verfügung verhängt. Die Leiche des Jungen war am Montagfrüh in Freiburg von einem Spaziergänger in einem Bach gefunden worden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Zeitung: 20 Millionen Euro von Daimler für VfB Stuttgart

Der Autobauer Daimler ist angeblich bereit, sich beim VfB Stuttgart verstärkt zu engagieren. Im Raum stehe eine Beteiligung in Höhe von 20 Millionen Euro an dem Fußball-Bundeslegisten, wie die «Stuttgarter Nachrichten» (Samstag) berichteten. Daimler-Sprecher Jörg Howe sprach am Freitag von Spekulationen und wollte die Informationen nicht kommentieren. Die Mercedes-Benz-Bank zahlt dem Blatt zufolge als Trikotsponsor bereits rund fünf Millionen Euro jährlich. Auch das Stadion ist nach der Automarke benannt.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Mehrere hundert Teilnehmer bei Anti-Israel-Demo in Stuttgart

Der Protest gegen die israelischen Angriffe verlief friedlich. Foto: D. Maure
Der Protest gegen die israelischen Angriffe verlief friedlich. Foto: D. Maure

Mehrere hundert Menschen haben am Freitag in Stuttgart friedlich gegen die israelischen Angriffe im Gazastreifen protestiert. «Solidarität mit dem Widerstand gegen israelische Apartheid, Rassismus und Vertreibung», stand auf einem Transparent, «Stoppt den Mord. Stoppt den Krieg» auf einem Plakat. Die Flaggen Palästinas wurden geschwenkt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Globale Krisen verunsichern die deutsche Wirtschaft

Monteure arbeiten an Naben für Windkraftanlagen in Rostock. Foto: Jens Büttner
Monteure arbeiten an Naben für Windkraftanlagen in Rostock. Foto: Jens Büttner

Die deutsche Wirtschaft blickt angesichts globaler Krisen wie dem Krieg in der Ukraine zunehmend skeptischer auf die kommenden Monate. Die Stimmung in den Chefetagen hat sich im Juli noch mal deutlich verschlechtert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank bereits zum dritten Mal in Folge und das kräftiger als von Experten erwartet. «Die geopolitischen Spannungen belasten die deutsche Wirtschaft», sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn am Freitag.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Zahl der Zwangsversteigerungen gesunken

Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien sank im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 um 1,4 Prozent auf gut 23 000. Foto: Mascha Brichta
Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien sank im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 um 1,4 Prozent auf gut 23 000. Foto: Mascha Brichta

Im ersten Halbjahr 2014 wurden in Deutschland erneut etwas weniger Gebäude und Wohnungen zwangsversteigert als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien sank im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 um 1,4 Prozent auf gut 23 000, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Halbjahresbericht des Ratinger Fachverlages Argetra hervorgeht. Doch die Experten sehen Zeichen für eine Trendwende: 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Ukraine-Krise schickt Dax auf Talfahrt

Die Furcht vor einer weiteren Eskalation der Ukraine-Krise hat den deutschen Aktienmarkt wieder auf Talfahrt geschickt. Der Dax weitete seine Verluste am späten Nachmittag deutlich aus und schloss nach drei Gewinntagen in Folge 1,53 Prozent tiefer bei 9644,01 Punkten. Dies war der prozentual größte Tagesverlust seit April. Auf Wochensicht ergab sich ein Minus von 0,78 Prozent. Der MDax fiel am Freitag um 1,26 Prozent auf 16 303,06 Punkte und der TecDax büßte 1,43 Prozent auf 1253,64 Punkte ein.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

MediaSaturn startet eigenen Handy-Tarif

Media Markt und Saturn wollen mit eigenen Handy-Tarifen an den Start gehen. Foto: Armin Weigel/Archiv
Media Markt und Saturn wollen mit eigenen Handy-Tarifen an den Start gehen. Foto: Armin Weigel/Archiv

Die Elektronikhändler Media Markt und Saturn wollen mit eigenen Handy-Tarifen ihrem Mobilfunkgeschäft weiteren Schub verleihen. In einem ersten Schritt starten die Ketten mit einem Smartphone-Tarif, den Kunden ohne Vertragsbindung entweder in den Läden oder im Internet buchen können.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

DFB bestraft Bremen mit Länderspiel-Bann

Vorerst keine Länderspiele mehr in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
Vorerst keine Länderspiele mehr in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Länderspiel-Bann statt Weltmeister-Party: Der Deutsche Fußball-Bund entzieht Bremen den Auftritt von Joachim Löws WM-Helden gegen Gibraltar und will die Hansestadt bei allen Länderspielen vorerst meiden. Die EM-Qualifikationspartie am 14. November soll nun in Nürnberg stattfinden, entschied das Verbands-Präsidium am Freitag in Frankfurt/Main.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

Ämter nehmen so viele Kinder in Obhut wie nie zuvor

Eine Puppe sitzt in einer Kinderschutzambulanz im Untersuchungsraum auf einem Stuhl. Foto: Caroline Seidel/Symbol
Eine Puppe sitzt in einer Kinderschutzambulanz im Untersuchungsraum auf einem Stuhl. Foto: Caroline Seidel/Symbol

Mutterseelenallein in Deutschland oder Opfer von Verwahrlosung, häuslicher Gewalt, sexuellem Missbrauch und Drogenkonsum der Eltern: Rund 42 100 Kinder und Jugendliche sind 2013 zu ihrem eigenen Schutz in Obhut genommen worden. Das waren so viele wie noch nie und 1896 (5 Prozent) mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Allerdings: Der Anstieg zum Vorjahr geht fast ausschließlich auf minderjährige unbegleitete Flüchtlinge zurück. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jul

2014

DLRG rettet weiter ehrenamtlich

Rettungsschwimmerin am Timmendorfer Strand. Foto: Markus Scholz
Rettungsschwimmerin am Timmendorfer Strand. Foto: Markus Scholz

Immer wieder musste in den vergangenen Tagen die DLRG Schwimmer aus der aufgewühlten Ostsee retten. Nicht selten ist es Leichtsinn, der Badende in Not bringt. Sollen sie künftig für die Rettung zahlen? Die zahlreichen Rettungseinsätze an der Ostsee haben zu einer Debatte geführt, ob leichtsinnige Schwimmer zur Kasse gebeten werden sollen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

„Where IT works“ stellt Anwender ins Zentrum

Branchenexperten und Vertreter der Messe Stuttgart geben Ausblick auf IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo
Branchenexperten und Vertreter der Messe Stuttgart geben Ausblick auf IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo

„Where IT works“ – unter diesem Motto findet auf der Messe Stuttgart erneut der bedeutende IT-Event aus IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo statt. Vom 8. bis 10. Oktober 2014 versammeln sie Anbieter, Experten und Anwender, IT-Verantwortliche, kaufmännische Entscheider sowie Vertriebs- und Marketingprofis. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

38. Stuttgarter Weindorf 12 Tage im Zeichen schwäbischer Lebensart und Gastlichkeit

Stuttgarter_Weindorf.jpg: Das Weindorf besticht mit seinem einzigartigen Flair. Quelle: Teinacher
Stuttgarter_Weindorf.jpg: Das Weindorf besticht mit seinem einzigartigen Flair. Quelle: Teinacher

Stuttgart, im August 2014. Bald ist es wieder soweit: Vom 27. August bis 7. September 2014 steht die Stuttgarter Innenstadt zum 38. Mal ganz im Zeichen des Weines, der Geselligkeit und des Genusses. Auf dem Markt- und Schillerplatz sowie in der Kirchstraße heißen die 28 Wirtinnen und Wirte sowie drei Süßwarenanbieter die Gäste in ihren liebevoll dekorierten Lauben willkommen. Dabei glänzt jede Laube durch ihr ganz individuelles Ambiente. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Kurs auf «Billigheimer» - Autobauer kämpfen um Neukunden

In Deutschland stieg der Dacia-Absatz von Januar bis Juni um 9,5 Prozent. Foto: Ian Langsdon
In Deutschland stieg der Dacia-Absatz von Januar bis Juni um 9,5 Prozent. Foto: Ian Langsdon

Gut jeder zweite Job der deutschen Autobranche hängt am Premium - dem Segment für gehobene Ansprüche. Darin haben deutsche Hersteller fast 80 Prozent Weltmarktanteil. Nun zielen sie zunehmend auch auf das andere Ende der Angebotspalette: Billigautos. Auch wenn es an Europas Automarkt wieder aufwärts geht: Der Konkurrenzkampf ist enorm, der Preisdruck riesig. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

«Achtes Weltwunder»: Mit dem Schiff durch den Panama-Kanal

Highlight für Kreuzfahrer: Blick auf den Amador Causeway, der Panama City mit den vorgelagerten Inseln verbindet. Foto: www.visitpanama.com
Highlight für Kreuzfahrer: Blick auf den Amador Causeway, der Panama City mit den vorgelagerten Inseln verbindet. Foto: www.visitpanama.com

Bis heute gilt der Panama-Kanal als eines der wagemutigsten und faszinierendsten Bau-Projekte aller Zeiten. Genau 100 Jahre nach seiner Einweihung ist eine Schiffsdurchquerung immer noch ein besonderes Abenteuer. Ein strahlend weißes Licht am Horizont weist den Weg. Solange es weiß bleibt, hält das Kreuzfahrtschiff Kurs und treibt genau in der Mitte der Fahrrinne auf die Einfahrt des Panama-Kanals zu. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Abenteuer Auslandssemester - Mit der Planung früh beginnen

Im Bachelor bietet sich ein Auslandsaufenthalt im dritten, vierten oder fünften Semester an, rät Oliver Sachs von der Technischen Universität Chemnitz. Foto: TU Chemnitz/Philip Knauth
Im Bachelor bietet sich ein Auslandsaufenthalt im dritten, vierten oder fünften Semester an, rät Oliver Sachs von der Technischen Universität Chemnitz. Foto: TU Chemnitz/Philip Knauth

Wann gehe ich? Wohin gehe ich? Und wer hilft mir? Wenn Studenten ins Ausland gehen wollen, müssen sie zunächst eine ganze Menge Fragen klären. Gut beraten ist, wer mit der Organisation nicht auf den letzten Drücker anfängt. Ein Auslandssemester ist ein großes Abenteuer, das den eigenen Horizont erweitert und wertvolle Erfahrungen bietet. Damit es auch klappt, braucht es im Vorfeld eine gute Planung. Oliver Sachs, Berater im Internationalen Universitätszentrum der Technischen Universität Chemnitz, beantwortet die wichtigsten Fragen:

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Teure Vorliebe für sichere Anlagen: Zinstief trifft Sparer

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft die Sparer hart. Foto: Boris Roessler
Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) trifft die Sparer hart. Foto: Boris Roessler

Die Nullzinspolitik der EZB erhitzt die Gemüter, die deutsche Finanzbranche wettert gegen die «Enteignung der Sparer». Doch Zahlen der Bundesbank belegen: Mit Spareinlagen verlieren Anleger meist auch in Hochzinsphasen Geld. Es ist paradox: Obwohl die Zinsen seit Monaten extrem mickrig sind, legen die Menschen in Deutschland ihr Geld bevorzugt auf dem Sparbuch oder dem Tagesgeldkonto an. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Was bei Badeunfällen zu tun ist

Das schöne Wetter lockt viele an die See. Doch viele unterschätzen die Gefahren im Wasser. Foto: Carsten Rehder
Das schöne Wetter lockt viele an die See. Doch viele unterschätzen die Gefahren im Wasser. Foto: Carsten Rehder

In diesem Sommer ist es bereits zu tragischen Badeunfällen gekommen. Was ist in einem solchen Ernstfall zu tun - und was sollten Augenzeugen besser lassen? Das beantwortet die Johanniter-Unfall-Hilfe. Wer Augenzeuge eines Badeunfalls wird, alarmiert am besten zuerst den Rettungsdienst über den Notruf 112. Den Versuch, einen Ertrinken aus dem Wasser zu bergen, sollte nur unternehmen, wer ausgebildeter Rettungsschwimmer ist. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Stiftung Warentest: Nur wenige Mineralwasser einwandfrei

Saskia ist eins der wenigen Mineralwasser, bei denen die Prüfer keine Verunreinigungen fanden. Foto: Stiftung Warentest
Saskia ist eins der wenigen Mineralwasser, bei denen die Prüfer keine Verunreinigungen fanden. Foto: Stiftung Warentest

Natürliches Mineralwasser ist nicht immer so rein wie angenommen. Das teilt die Stiftung Warentest mit. Die Prüfer haben 30 Produkte auf oberirdische Verunreinigungen wie Pestizide, Arzneimittel und künstliche Süßstoffe untersucht. Nicht immer ist ein natürliches, aus einer unterirdischen Quelle gewonnenes Mineralwasser so rein, wie es wünschenswert wäre. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Wettbewerbsverstöße: BGH schränkt Haftung von Managern ein

In dem BGH-Fall ging es um die Klage eines Gasversorgers gegen ein Konkurrenzunternehmen und dessen Geschäftsführer. Foto: Uli Deck
In dem BGH-Fall ging es um die Klage eines Gasversorgers gegen ein Konkurrenzunternehmen und dessen Geschäftsführer. Foto: Uli Deck

Bei unlauterem Wettbewerb haften Geschäftsführer nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nur dann, wenn sie persönlich beteiligt waren oder eine konkrete Verpflichtung missachtet haben. Die allgemeine Verantwortlichkeit für den Geschäftsbetrieb begründe noch keine Verpflichtung, Wettbewerbsverstöße zu verhindern, urteilte der I. Zivilsenat des Karlsruher Gerichts in einer Entscheidung vom 18. Juni, die jetzt im Internet veröffentlicht wurde.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Algen im Tank: Forscher arbeiten am Kerosin der Zukunft

Algen-Reaktoren im Institut für Bio- und Geowissenschaften in Jülich. Foto: Matthias Balk
Algen-Reaktoren im Institut für Bio- und Geowissenschaften in Jülich. Foto: Matthias Balk

Keine Science-Fiction: Flugzeuge sollen in Zukunft mit Kerosin aus Algen fliegen. Technisch kein Problem. Aber noch ist dieser Treibstoff zu teuer. Darum suchen Forscher nach der Super-Alge. Ladislav Nedbal hat zu seinen Algen ein recht spezielles Verhältnis. «Du gehst durch die Felder und siehst sie wachsen.» Begeisterung schwingt mit. Wobei der Wissenschaftler durch ein «Feld» der etwas anderen Art geht: 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Niedrige Zinsen - Segen und Fluch für das Bauspargeschäft

Ein Hinweisschild auf einem zu verkaufenden Baugrundstück. Foto: C. Rehder/Archiv
Ein Hinweisschild auf einem zu verkaufenden Baugrundstück. Foto: C. Rehder/Archiv

Die erste Jahreshälfte lief weitaus besser als erwartet für die Landesbausparkasse (LBS) Baden-Württemberg. Einerseits. Von Januar bis Juni stieg die Zahl der neu abgeschlossenen Bausparverträge um 23 Prozent auf 134 000, wie die LBS am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Gleichzeitig ist die Prognose für den weiteren Jahresverlauf verhalten: 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

177 Schulen starten im Herbst mit neuem Ganztagskonzept

Kinder laufen in Freiburg mit ihren Schulranzen zur Schule. Foto: P. Seeger/Archiv
Kinder laufen in Freiburg mit ihren Schulranzen zur Schule. Foto: P. Seeger/Archiv

162 Grundschulen und 15 Förderschulen starten nach den Sommerferien mit dem neuen Ganztagskonzept des Landes. Der Landtag hatte die seit fünf Jahrzehnten im Modellversuch betriebenen Ganztagsschulen Mitte Juli mit den Stimmen von Grün-Rot gesetzlich verankert. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Verdi will Busverkehr in Tübingen und Reutlingen lahmlegen

Die Gewerkschaft verdi hat zu Warnstreiks aufgerufen. Foto: S. Kahnert/Archiv
Die Gewerkschaft verdi hat zu Warnstreiks aufgerufen. Foto: S. Kahnert/Archiv

Im Kampf für höhere Löhne wollen die Busfahrer heute erneut den Öffentlichen Personennahverkehr in mehreren Städten lahmlegen. Betroffen sind nach Angaben der Gewerkschaft Verdi Tübingen, Reutlingen und das südbadische Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Verdi fordert für die mehr als 5000 Beschäftigten eine Gehaltserhöhung von einem Euro pro Stunde und eine monatliche Nahverkehrszulage. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Bregenzer Seebühne startet mit Mozarts «Zauberflöte» in die Saison

Norman Reinhardt als Tamino und Bernarda Bobro als Pamina. EPA/DIETMAR STIPLOVSEK Foto: Dietmar Stiplovsek
Norman Reinhardt als Tamino und Bernarda Bobro als Pamina. EPA/DIETMAR STIPLOVSEK Foto: Dietmar Stiplovsek

Mit der «Zauberflöte» von Wolfgang Amadeus Mozart hat am Donnerstag die Saison auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele begonnen. Regisseur David Pountney und Bühnenbildner Johan Engels haben den Opernklassiker, der bereits zum zweiten Mal am Bodensee gezeigt wird, in eine quietschbunte, überdimensionale Märchenwelt verlegt. Das räumliche Zentrum der Geschichte um das Prinzenpaar Tamino und Pamina ist eine meterhohe Kuppel, die an den Panzer einer Schildkröte erinnert.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jul

2014

Petition gegen Kunsthallen-Abriss scheitert im Landtag

Schilder gegen den Abriss der Kunsthalle. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Schilder gegen den Abriss der Kunsthalle. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Der geplante Abriss der Mannheimer Kunsthalle rückt in greifbare Nähe. Am Donnerstag scheiterte eine Bürgerinitiative vor dem Landtag mit einer Petition gegen das Projekt. «Wir sind sehr erleichtert über die Entscheidung», sagte Kunsthallendirektorin Ulrike Lorenz der Nachrichtenagentur dpa. «Es gab bei uns durchaus ein leichtes Bangen.»

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

LBBW will Wertpapiere in Milliardenhöhe verkaufen

Fahnen mit dem Logo der LBBW. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
Fahnen mit dem Logo der LBBW. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will Altlasten aus der Finanzkrise im Wert von 4,7 Milliarden Euro verkaufen. Der Vorstand der Bank habe die drei Eigentümer - das Land, den Sparkassenverband Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart - um Zustimmung zu dem geplanten Wertpapier-Geschäft gebeten, berichten die «Stuttgarter Nachrichten». 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Wegen Busfahrer-Warnstreiks droht erneut Chaos im Berufsverkehr

300 Busfahrer werden heute ganztägig streiken. Foto: Stefan Sauer/Archiv
300 Busfahrer werden heute ganztägig streiken. Foto: Stefan Sauer/Archiv

Wegen ganztägiger Warnstreiks der Busfahrer müssen sich Pendler am Donnerstag in mehreren Orten in Baden-Württemberg auf Ausfälle im Nahverkehr einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat in Göppingen, Tuttlingen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd mehr als 300 Fahrer des privaten Omnibusgewerbes aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Grund für den Warnstreik ist der monatelange Tarifkonflikt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Mehr Geld für baden-württembergische Hochschulen: Eckpunkte

Die Minister Bauer und Schmid erläutern die Finanzierungspläne. Foto: B. Weißbrod
Die Minister Bauer und Schmid erläutern die Finanzierungspläne. Foto: B. Weißbrod

Die baden-württembergischen Hochschulen bekommen mehr Geld: Nach langen Verhandlungen und Demonstrationen von Studenten und Wissenschaftlern stehen nun die Eckpunkte für ein Paket zur Hochschulfinanzierung von 2015 bis 2020. In dem Zeitraum sollen insgesamt 1,7 Milliarden Euro zusätzlich im Vergleich zur bisherigen Finanzierung zur Verfügung stehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Ministerium reagiert mit 200 Lehrerstellen auf Flüchtlingsstrom

Der Kultusminister von Baden-Württemberg Stoch (SPD). Foto: F. Kraufmann/Archiv
Der Kultusminister von Baden-Württemberg Stoch (SPD). Foto: F. Kraufmann/Archiv

Das Kultusministerium reagiert mit 200 zusätzlichen Lehrerstellen auf die steigende Zahl von Zuwanderern und Flüchtlingen in Baden-Württemberg. «Wir müssen den Kindern der Zuwanderer an den Schulen das Erlernen der deutschen Sprache ermöglichen», sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD) am Mittwoch in Stuttgart. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Löw macht weiter: «Kann mir nichts Schöneres vorstellen»

Der WM-Pokal hat bei Joachim Löw Lust auf mehr Titel entfacht. Foto: Marcus Brandt
Der WM-Pokal hat bei Joachim Löw Lust auf mehr Titel entfacht. Foto: Marcus Brandt

Nach ein paar ruhigen Tagen im beschaulichen Freiburg hat Joachim Löw den großen Rausch von Rio verarbeitet und ist bereit für die nächste Titelmission mit seinen WM-Helden. Wie von Fußball-Deutschland erhofft und von DFB-Boss Wolfgang Niersbach erwartet, will der Bundestrainer seinen Vertrag bis 2016 erfüllen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Litauen hat endgültig grünes Licht für Euro-Beitritt

Von nächstem Jahr an sind somit 19 von 28 EU-Ländern Mitglied im Währungsclub. Foto: Julian Stratenschulte
Von nächstem Jahr an sind somit 19 von 28 EU-Ländern Mitglied im Währungsclub. Foto: Julian Stratenschulte

Nun ist es offiziell: Litauen führt am 1. Januar kommenden Jahres als 19. EU-Land den Euro als Landeswährung ein. Die für Europafragen zuständigen EU-Minister gaben am Mittwoch in Brüssel grünes Licht für die Aufnahme des baltischen Landes in die gemeinsame Währungsunion. Dies war der letzte Schritt des Verfahrens. Die Minister legten auch den Wechselkurs fest, wonach 3,45280 litauische Litas 1 Euro entsprechen, teilte der EU-Ministerrat mit.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Bei Mahnschreiben aus «Lucerne» ist Vorsicht angebracht

Bei Mahnschreiben aus Lucern sollten Verbraucher misstrauisch sein und auf keinen Fall Zahlungen leisten. Foto: Jens Kalaene
Bei Mahnschreiben aus Lucern sollten Verbraucher misstrauisch sein und auf keinen Fall Zahlungen leisten. Foto: Jens Kalaene

Bei Mahnschreiben von Inkasso-Firmen aus «Lucerne» ist Misstrauen angebracht. Es handelt sich um eine neue Betrugsmasche. Empfänger sollten auf keinen Fall Zahlungen leisten, sondern die Forderungen schriftlich zurückweisen. Vorsicht Falle: Offenbar versuchen Betrüger derzeit mit angeblichen Mahnschreiben an das Geld von Verbrauchern zu kommen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Krebsmittel könnte Durchbruch für Aidsforschung bringen

Bei der Welt-Aids-Konferenz treten Prostituierte selbstbewusst ins Rampenlicht. Foto: David Crosling
Bei der Welt-Aids-Konferenz treten Prostituierte selbstbewusst ins Rampenlicht. Foto: David Crosling

Ein Krebs-Medikament könnte zum Durchbruch in der Aidsforschung werden: Dänischen Forschern ist es damit gelungen, schlummernde HI-Viren aus ihren Zellen zu locken und sie so der Attacke durch das Immunsystem und durch Medikamente preiszugeben. Ole Søgaard von der Universität Aarhus stellte die Ergebnisse am Dienstag auf der Welt-Aids-Konferenz in Melbourne vor.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Pferdemesse «Eurocheval» in Offenburg gestartet

Alle zwei Jahre findet die fünftägige Pferdemesse statt. Foto: P. Seeger/Archiv
Alle zwei Jahre findet die fünftägige Pferdemesse statt. Foto: P. Seeger/Archiv

Mit rund 400 Ausstellern und mehr als 500 Pferden hat die internationale Pferde- und Reitsportmesse «Eurocheval» begonnen. Zu der fünf Tage dauernden Schau werden mehr als 40 000 Besucher aus ganz Europa erwartet, wie die Organisatoren am Mittwoch zur Eröffnung mitteilten. Es ist die 20. Ausgabe der Messe, die 1976 alle zwei Jahre im badischen Offenburg (Ortenaukreis) stattfindet. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Löhne 2013 deutlich stärker gestiegen als in Jahren davor

Große Einkommensunterschiede bestehen weiterhin zwischen Männern und Frauen. Foto: Arno Burgi
Große Einkommensunterschiede bestehen weiterhin zwischen Männern und Frauen. Foto: Arno Burgi

Die spürbaren Lohnerhöhungen im Vorjahr hatten es schon erwarten lassen: Beschäftigte hatten 2013 am Monatsende jeweils deutlich mehr auf dem Gehaltskonto als im Jahr davor. Frauen bekommen zwar noch immer deutlich weniger als Männer - aber sie holen auf. Die Löhne und Gehälter von Beschäftigten in Deutschland sind 2013 deutlich stärker gestiegen als in den Jahren zuvor. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Supermarktkette Real nimmt DFB-Adler ins Visier

Mit viertem Stern: Das offizielle Trikot der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/Archiv
Mit viertem Stern: Das offizielle Trikot der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Erst vor kurzem wurde die deutsche Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister - mit dem Adler auf der Brust. Um das Logo ist nun ein Markenstreit entbrannt. Dabei geht es um viel Geld. Für den Deutschen Fußball-Bund stehen millionenschwere Lizenzrechte auf dem Spiel: Die Supermarktkette Real hat die Löschung des DFB-Adler-Logos als Marke beantragt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Mord an Achtjährigem: Zeugin will Schreie gehört haben

Eine Polizeibeamtin hält in Freiburg ein Flugblatt mit einem Foto des getöten achtjährigen Jungen in den Händen. Foto: Patrick Seeger
Eine Polizeibeamtin hält in Freiburg ein Flugblatt mit einem Foto des getöten achtjährigen Jungen in den Händen. Foto: Patrick Seeger

Im Fall des getöteten Achtjährigen in Freiburg gehen die Ermittler einer Zeugenaussage über Schreie am Spielplatz nach. Eine Frau hat nach Polizeiangaben ausgesagt, am Sonntagabend drei Schreie in der Nähe des Spielplatzes gehört zu haben, auf dem der kleine Armani zuletzt gesehen wurde. Anschließend soll ein Motorroller schnell davongefahren sein. Auch Bremsgeräusche eines Autos will die Zeugin gehört haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Electronic Arts verschiebt «Battlefield»-Spiel auf 2015

Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den sicheren Hit «Battlefield Hardline» bestreiten müssen. Foto: Michael Nelson
Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den sicheren Hit «Battlefield Hardline» bestreiten müssen. Foto: Michael Nelson

Der Videospiele-Konzern Electronic Arts wird das kommende Weihnachtsgeschäft ohne den sicheren Hit «Battlefield Hardline» bestreiten müssen. Das Kampfspiel soll erst Anfang kommenden Jahres statt im Oktober veröffentlicht werden. Das teilte Electronic Arts zur Vorlage aktueller Quartalszahlen nach US-Börsenschluss am Dienstag mit. An dem Game solle noch weiter gearbeitet werden, hieß es zur Begründung. 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

24

Jul

2014

Autozulieferer ZF baut Standort in Shanghai deutlich aus

Der Autozulieferer ZF expandiert in China. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
Der Autozulieferer ZF expandiert in China. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen will seine Präsenz in Asien weiter ausbauen. Die China- und Asien-Pazifik-Zentrale in Shanghai werde «massiv» erweitert, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. «Die Fläche für Büros, Labore und Prüfstände steigt knapp um das Vierfache der ursprünglichen Größe von 11 000 auf 54 000 Quadratmeter.»

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Volkskrankheit Herzleiden: Experten warnen vor zu vielen OPs

Blick durch das Fenster eines Operationssaals: Nach Ansicht der Verbraucherzentralen ist so mancher Eingriff am Herzen nicht unbedingt notwendig. Foto: Maurizio Gambarini
Blick durch das Fenster eines Operationssaals: Nach Ansicht der Verbraucherzentralen ist so mancher Eingriff am Herzen nicht unbedingt notwendig. Foto: Maurizio Gambarini

Verengte Blutgefäße am Herzen führen die Statistik der Todesursachen an - höchste Vorsicht ist bei der Volkskrankheit also geboten. Trotzdem sieht eine neue Studie Anzeichen, dass Kliniken Betroffene zu oft einschlägigen Behandlungen unterziehen. Die jährlich gut 335 000 Klinik-Behandlungen wegen verengter Herzkranzgefäße sind laut einer neuen Studie womöglich teilweise überflüssig. Es gebe wahrscheinlich zu viele solche Eingriffe, sagte die Mitautorin des neuen Krankenhausreports der Krankenkasse Barmer GEK, Eva Maria Bitzer, am Dienstag (22. Juli) in Berlin.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Verdi ruft zu neuen Warnstreiks der Busfahrer auf

Verdi kündigt ganztägigen Streik der Busfahrer an. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Verdi kündigt ganztägigen Streik der Busfahrer an. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Am Donnerstag ist erneut die Geduld der Pendler in Baden-Württemberg gefragt: Nach gescheiterten Tarifverhandlungen im privaten Omnibusgewerbe hat die Gewerkschaft Verdi einen ganztägigen Warnstreik der Busfahrer in Göppingen und Tuttlingen angekündigt. Bis zum Beginn der Sommerferien sollen weitere Betriebe folgen, wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Jüdische Gemeinde beklagt Einseitigkeit von Friedensdemonstrationen

Die jüdische Gemeinde Württemberg hat mit Besorgnis auf die jüngsten anti-israelischen Demonstrationen reagiert. «Es macht einen betroffen und schockiert, wenn man sieht, wie die Emotionen da hochkochen», sagte Barbara Traub von der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs in Stuttgart am Dienstag. Die Auseinandersetzung mit dem Konflikt verlaufe viel zu einseitig, kritisierte Traub. Für die Militärschläge äußerte sie Verständnis. «Ein Staat muss seine Bürger schützen», sagte sie.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Städte klagen über weniger Geld für Kleinkindbetreuung

Die Förderung wird nun prozentual statt pauschal berechnet. Foto: A. Burgi/Archiv
Die Förderung wird nun prozentual statt pauschal berechnet. Foto: A. Burgi/Archiv

Der Städtetag hat sich betroffen über den Rückgang der Fördermittel vom Land für die Kleinkindbetreuung gezeigt. Dass jetzt weniger statt mehr Geld zur Verfügung stehe, sei «ein Schock», sagte Städtetag-Dezernentin Agnes Christner am Dienstag. Grund für die Entwicklung ist neues Berechnungsmodell. 2014 wurde die Förderung von einer Pauschale auf einen prozentualen Betrag umgestellt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Schuldenberge in Europa erreichen Rekordniveau

Unter den Staaten mit den höchsten Verschuldungsquoten lag auch zu Jahresanfang das Euro-Sorgenkind Griechenland ganz vorne. Foto: Oliver Berg
Unter den Staaten mit den höchsten Verschuldungsquoten lag auch zu Jahresanfang das Euro-Sorgenkind Griechenland ganz vorne. Foto: Oliver Berg

In Europa haben die Schuldenberge infolge der Krise neue Rekordwerte erreicht. Die Verschuldung der öffentlichen Haushalte der Euro-Länder und EU-Mitglieder stieg zu Jahresbeginn auf den höchsten Stand seit Einführung des Euro. Das meldete das europäische Statistikamt Eurostat am Dienstag in Luxemburg. In den 18 Euro-Staaten kletterte der Schuldenberg gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal 2014 auf 93,9 Prozent.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Deutsche zögern beim Gang zu McDonald's

McDonald's kämpft schon seit geraumer Zeit mit mageren Geschäften in vielen etablierten Märkten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
McDonald's kämpft schon seit geraumer Zeit mit mageren Geschäften in vielen etablierten Märkten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Die Liebe der Deutschen zu McDonald's hat sich abgekühlt. Die Fastfood-Kette stellte auch im zweiten Quartal eine «anhaltende Schwäche» hierzulande fest, ohne indes am Dienstag bei der Vorlage der weltweiten Geschäftszahlen genauer darauf einzugehen. Schon im vergangenen Jahr hatte McDonald's Umsatz in Deutschland verloren. Die Kette kämpft in vielen etablierten Märkten mit einem mageren Wachstum oder sogar mit Rückgängen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Daimler stellt Mitarbeitern Bedingungen für Investitionen

Daimler gibt die Bilanz für das zweite Quartal bekannt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Daimler gibt die Bilanz für das zweite Quartal bekannt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Im Gegenzug für Zugeständnisse der Mitarbeiter plant der Autobauer Daimler offenbar Milliarden-Investitionen in drei deutsche Standorte. Wie das «Handelsblatt» (Mittwoch) unter Berufung auf Konzernkreise berichtete, sollen in den kommenden Jahren drei Milliarden Euro in die Standorte Sindelfingen, Stuttgart-Untertürkheim und Gaggenau fließen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Flüge nach Tel Aviv gestrichen

Die israelische Militäroffensive im Gazastreifen geht in die dritte Woche. Foto: Mohammed Saber
Die israelische Militäroffensive im Gazastreifen geht in die dritte Woche. Foto: Mohammed Saber

Nach der Streichung zahlreicher internationaler Flüge nach Tel Aviv wegen des Gaza-Konflikts sind viele Reisende gestrandet. Eine Reporterin des israelischen Fernsehens berichtete am Mittwochmorgen vom Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv, etwa drei Viertel der Flüge auf den Anzeigetafeln seien gestrichen. Viele Israelis, die ins Ausland fliegen wollten, mussten wieder nach Hause fahren. Andere konnten nicht nach Israel zurückfliegen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Fußball soll für Risikospiele zahlen

Einsatz der Polizei am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
Einsatz der Polizei am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Als erstes Bundesland will Bremen den Fußball für Polizeieinsätze bei Hochsicherheitsspielen zur Kasse bitten. Die Deutsche Fußball Liga werde voraussichtlich im Dezember nach dem Heimspiel von Werder Bremen gegen Hannover 96 erstmals eine Rechnung erhalten, sagte Innensenator Ulrich Mäurer (SPD). Dieses Vorhaben der rot-grünen Landesregierung soll der Landtag nach der Sommerpause beschließen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Abtransport der «Costa Concordia» beginnt

Die «Costa Concordia» soll von der Insel Giglio nach Genua geschleppt und dort verschrottet werden. Foto: Claudio Giovannini
Die «Costa Concordia» soll von der Insel Giglio nach Genua geschleppt und dort verschrottet werden. Foto: Claudio Giovannini

Zweieinhalb Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» wird das Kreuzfahrtschiff heute abtransportiert. Das Wrack soll gegen Mittag den Hafen der italienischen Insel Giglio verlassen und einige Stunden später Kurs Richtung Norden nach Genua nehmen. Dort soll das Schiff verschrottet werden. Vier Schlepper ziehen den 290-Meter-Riesen. Insgesamt zehn Schiffe begleiten ihn auf seiner gut viertägigen Reise durch das Mittelmeer.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Zwischen Ästhetik und Provokation: Ultrakurze Hosen

Hotpants sind voll im Trend. Foto: Franziska Kraufmann
Hotpants sind voll im Trend. Foto: Franziska Kraufmann

Sie sind überall - und wer behauptet, nicht hinzuschauen, lügt. Ultrakurze Hosen junger Frauen und Mädchen dominieren in diesem Sommer die deutschen Fußgängerzonen. Sie kamen Modeexperten zufolge zwar schon vor fünf Jahren wieder auf - aber jetzt sind sie zur Streetwear geworden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Jul

2014

Gericht erlaubt Patienten Cannabis-Anbau gegen Schmerzen

Der Cannabis-Eigenanbau kann unter bestimmten Bedingungen als Notlösung erlaubt werden. Foto: Oliver Berg
Der Cannabis-Eigenanbau kann unter bestimmten Bedingungen als Notlösung erlaubt werden. Foto: Oliver Berg

Sie sind krank und dürfen deshalb Cannabis konsumieren. Doch das Mittel ist teuer, wenn man es in der Apotheke kauft. Ein Gericht hat entschieden, ob die Betroffenen es selbst anbauen dürfen. Chronisch kranke Patienten dürfen ausnahmsweise privat die illegale Droge Cannabis züchten. Das Kölner Verwaltungsgericht erlaubte den Anbau zu Therapiezwecken, wenn den Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Wo bleibt die Steuerbremse? Einkommensteuertarif auf „Rädern“ wäre ein erster Schritt

Die Steuereinnahmen steigen und steigen und steigen …. 640, 667, 691, 712, 739. Was klingt wie Gewinnzahlen einer Lotterie sind die prognostizierten Steuereinnahmen in Milliarden Euro für die Jahre 2014 bis 2018. Damit nehmen die Steuereinnahmen die gleiche Entwicklung nach oben wie die Schulden. Bei den Schulden ist allerdings die Schuldenbremse installiert, die verhindern soll, dass die Schulden auch in Zukunft weiter steigen. Analog dazu fordert der Bund der Steuerzahler die Etablierung einer Steuer-bremse, die die Steuerzahler vor immer neuen Belastungen schützt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Sieben Prozent mehr Bafög - aber erst ab 2016

Wer jetzt einen Antrag auf Ausbildungsförderung ausfüllt, hat noch nichts davon: Die Bafög-Erhöhung soll erst im Herbst 2016 kommen. Foto: Marcus Brandt
Wer jetzt einen Antrag auf Ausbildungsförderung ausfüllt, hat noch nichts davon: Die Bafög-Erhöhung soll erst im Herbst 2016 kommen. Foto: Marcus Brandt

Weitere zwei Jahre will die Koalition Studierende und Schüler auf die nächste Bafög-Erhöhung warten lassen - bis Herbst 2016. Dafür soll es dann zusätzliche Verbesserungen geben. Die letzte Anpassung war 2010. Studierende und Schüler sollen vom Herbst 2016 an sieben Prozent mehr Bafög bekommen. Zugleich werden die zur Berechnung der Ausbildungsförderung wichtigen Elternfreibeträge um sieben Prozent angehoben.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Dinos für die Blumenschau

Saurier-Modelle fahren zum Gelände der Landesgartenschau. Foto: Daniel Maurer
Saurier-Modelle fahren zum Gelände der Landesgartenschau. Foto: Daniel Maurer

Ceratosaurus, Kentrosaurus oder Diplodocus erinnern demnächst bei der Landesgartenschau an den Kinoerfolg «Jurassic Park». Sieben Dinosaurier aus Kunststoff wurden am Montag in Einzelteilen zerlegt aus dem österreichischen Klagenfurt nach Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) transportiert. Die bis zu zehn Meter hohen und 20 Meter langen Saurier sollen nach Angaben eines Sprechers in einem neu eingerichteten Urzeitgarten ihr Zuhause finden.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Musikhochschulen appellieren eindringlich an Landespolitik

Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Marijan Murat/Archiv
Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Marijan Murat/Archiv

Zum Abschluss von fünf Fachkonferenzen haben die fünf Musikhochschulen die grün-rote Landesregierung eindringlich aufgerufen, von ihren Sparplänen Abstand zu nehmen. «Die Sparforderung von vier bis fünf Millionen ist nicht einzulösen, diese Sparforderung muss vom Tisch», sagte der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz, Hartmut Höll, am Montag in Karlsruhe.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Partymeile auf dem Wasser: «Nabada»-Spektakel zieht Tausende an

«Nabada» gilt als Höhepunkt des traditionellen Schwörmontags. Foto: S. Puchner
«Nabada» gilt als Höhepunkt des traditionellen Schwörmontags. Foto: S. Puchner

Ob mit Holzschiff, selbst gebautem Floß, Luftmatratze oder Gummitier: Tausende Ulmer haben am Montag auf der Donau am «Nabada» («Hinunterbaden») teilgenommen. Bootskapitäne wie Zuschauer trotzten dem einsetzenden Regen und kühlen Temperaturen. Einige der 14 Themenschiffe symbolisierten das aktuelle Geschehen in Politik und Gesellschaft. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

«FAZ»: Zschäpe muss alle drei Verteidiger behalten

Beate Zschäpe zwischen ihren Anwälten Anja Sturm (l-r), Wolfgang Stahl und Wolfgang Heer. Foto: Peter Kneffel
Beate Zschäpe zwischen ihren Anwälten Anja Sturm (l-r), Wolfgang Stahl und Wolfgang Heer. Foto: Peter Kneffel

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, wird nach Informationen der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» ihre bisherigen drei Pflichtverteidiger behalten müssen. Das Oberlandesgericht (OLG) München habe Zschäpes Antrag auf Entpflichtung zurückgewiesen, berichtete die Zeitung. Auch ein zusätzlicher Pflichtverteidiger werde nicht bestellt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Umfrage: Deutsche sparen nach wie vor viel

Viele Deutsche würden gern noch mehr Geld auf die hohe Kante legen. Foto: Peter Kneffel
Viele Deutsche würden gern noch mehr Geld auf die hohe Kante legen. Foto: Peter Kneffel

Die niedrigen Zinsen halten die Deutschen nicht vom Sparen ab. Einer aktuellen Umfrage zufolge legen sie sogar fast alles an, was sie nicht für den unmittelbaren Konsum ausgeben. Sie würden aber gerne noch höhere Beträge zur Seite legen, wie der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) am Montag mitteilte. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Obi-Mutterkonzern erwartet weitere Marktbereinigung bei Baumärkten

Der Chef des Obi-Mutterkonzerns Tengelmann ist sicher: Die Marktbereinigung ist noch nicht abgeschlossen. Foto: Oliver Berg
Der Chef des Obi-Mutterkonzerns Tengelmann ist sicher: Die Marktbereinigung ist noch nicht abgeschlossen. Foto: Oliver Berg

Der Einzelhandelskonzern Tengelmann (Obi, KiK) rechnet auch nach der Praktiker-Pleite mit einer weiteren Marktbereinigung bei Deutschlands Baumärkten. «In den USA gibt es zwei große Ketten, ebenso in Frankreich, in Großbritannien eine. In Deutschland gibt es selbst jetzt noch sechs Unternehmen. Das sind zu viele», sagte Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub der Tageszeitung «Die Welt» (Montag). Die Konsolidierung des Marktes sei deshalb mit der Praktiker-Pleite nicht abgeschlossen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

DIHK erwartet 10 Prozent Export-Minus nach Russland

Hamburger Hafen: Beim gesamten Containerumschlag in Hamburg machen Osteuropa und Russland etwa ein Drittel aus. Foto: Marcus Brandt
Hamburger Hafen: Beim gesamten Containerumschlag in Hamburg machen Osteuropa und Russland etwa ein Drittel aus. Foto: Marcus Brandt

Die EU-Sanktionen gegen Russland treffen schon jetzt viele deutsche Exporteure. «Wir erwarten für dieses Jahr einen Rückgang des Exports nach Russland um 10 Prozent». Das sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Volker Treier, am Montag der Nachrichtenagentur dpa. «Damit fallen vier Milliarden Euro weg. Dieser Verlust trifft uns schon», ergänzte er. «Etwa 300 000 Arbeitsplätze in Deutschland hängen am Russland-Geschäft.»

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Animationsspektakel: «Drachenzähmen leicht gemacht 2»

Der Wikingerjunge Hicks. Foto: DreamWorks Animation L.L.C./20th Century Fox
Der Wikingerjunge Hicks. Foto: DreamWorks Animation L.L.C./20th Century Fox

Auf der einsamen Insel Berk leben Wikinger und Drachen nun schon seit dem Ende von «Drachenzähmen leicht gemacht» friedlich zusammen. Drachenrennen ist in Teil 2 des Animationsspektakels daher auch eine neue Lieblingssportart vieler Bewohner. Der junge Hicks aber setzt sich gern ab und erkundet mit seinem Drachen Ohnezahn die Umgebung - sehr zum Leidwesen seines Vaters, dem Häuptling der Insel.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Fragen & Antworten: Will Israel die Hamas stürzen?

Die israelische Armee dringt am Boden immer tiefer in den Gazastreifen ein. Foto: Jim Hollander
Die israelische Armee dringt am Boden immer tiefer in den Gazastreifen ein. Foto: Jim Hollander

Die israelische Armee dringt am Boden immer tiefer in den Gazastreifen ein. Beschränkt das Militär sich dabei wirklich auf die Zerstörung der Hamas-Tunnel oder zielt Israel auf den Sturz der allgemein verhassten Machthaber in dem Palästinensergebiet ab? Israels Bodenoffensive im Gazastreifen weitet sich zusehends in einen blutigen Häuserkampf aus. Es gibt zahlreiche Opfer unter den Palästinensern, aber auch auf der israelischen Seite. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Säbel-Crew tanzt nach Gold-Premiere

Nicolas Limbach, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Max Hartung (v.l.) halten die Siegerehrung mit dem Handy fest. Foto: Sergei Ilnitsky
Nicolas Limbach, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Max Hartung (v.l.) halten die Siegerehrung mit dem Handy fest. Foto: Sergei Ilnitsky

Topstar Nicolas Limbach behielt als letzter deutscher Säbelfechter die Nerven und gab im WM-Finale den knappen Vorsprung gegen Olympiasieger Südkorea nicht mehr her. Mit 45:41 krönte sich das Team in Kasan zum Weltmeister: Premiere! Nach dem historischen Fecht-Moment tanzten sie auf der Planche, brüllten ihre Freude durch die Halle. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Studie: Eltern wissen nicht, was ihre Kinder im Internet tun

49 Prozent der Eltern in Deutschland haben nach eigenen Angaben keinen genauen Überblick darüber, was ihre Kinder im Internet alles anstellen. Foto: Ole Spata/Illustration
49 Prozent der Eltern in Deutschland haben nach eigenen Angaben keinen genauen Überblick darüber, was ihre Kinder im Internet alles anstellen. Foto: Ole Spata/Illustration

Viele Eltern im Deutschland machen sich Sorgen darüber, was ihre Kinder im Internet tun. Das führt aber nicht immer dazu, dass sie den Sprösslingen beim Surfen allzu genau auf die Finger blicken. Knapp die Hälfte der Eltern - 49 Prozent - haben den Eindruck, dass sie kaum wissen, was der Nachwuchs im Netz konkret anstellt. Das ergab eine repräsentative Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Telekom. «Kinder nutzen täglich das Internet. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Unbekannter tötet Achtjährigen in Freiburg

Ein Techniker der Kriminalpolizei untersucht im Freiburger Stadtteil Betzenhausen das Gelände. Foto: Patrick Seeger
Ein Techniker der Kriminalpolizei untersucht im Freiburger Stadtteil Betzenhausen das Gelände. Foto: Patrick Seeger

Ein acht Jahre alter Junge ist in Baden-Württemberg Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Das habe die Obduktion der Kindsleiche bei der Rechtsmedizin Freiburg ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. «Der Junge kam aufgrund gewaltsamer Einwirkung zu Tode.» Ein Spaziergänger hatte die Leiche des Jungen am Morgen in einem Bach im Freiburger Stadtteil Betzenhausen entdeckt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Gericht: Tantra-Masseurin muss Sexsteuer zahlen

Die Tantra-Masseurin Monika Kochs. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
Die Tantra-Masseurin Monika Kochs. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Tantra-Massagen sind sexuelles Vergnügen und damit steuerpflichtig. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim wies die Revisionsklage einer Besitzerin eines Massagesalons gegen die Stadt Stuttgart ab, wie das Gericht am Montag mitteilte. Nach Auffassung der Richter bietet die Klägerin in ihrem Betrieb gezielt die «Gelegenheit zu sexuellen Vergnügungen». 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Vernetzte Apotheken: Rezeptfreies online bestellen

Beim Onlinedienst Aponow werden die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller angezeigt - sie dienen als Richtwert. Geliefert wird das Medikament dann von der Wunschapotheke. Foto: aponow.de
Beim Onlinedienst Aponow werden die unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller angezeigt - sie dienen als Richtwert. Geliefert wird das Medikament dann von der Wunschapotheke. Foto: aponow.de

Wer rezeptfreie Medikamente im Internet bestellen will, aber gleichzeitig bei der Apotheke seiner Wahl einkaufen möchte, kann den Onlinedienst Aponow nutzen. Hier sind die Apotheken vernetzt. Auch vor Apotheken hat der Trend zum Online-Shopping nicht haltgemacht. Dutzende Internet-Apotheken liefern Medikamente direkt an die Haustür, oft zu günstigeren Preisen als die Apotheke vor Ort. Allerdings fehlt vielen Menschen die Beratung kompetenter Apotheker, außerdem dauert die Lieferung oft mehrere Tage. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Das Finanzamt hilft mit - Handwerkerkosten richtig absetzen

Wer zu Hause einen neuen Fußboden verlegen lässt, kann sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt zurückholen. Allerdings sollte die Rechnung nicht bar bezahlt werden. Foto: Markus Scholz
Wer zu Hause einen neuen Fußboden verlegen lässt, kann sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt zurückholen. Allerdings sollte die Rechnung nicht bar bezahlt werden. Foto: Markus Scholz

Handwerker kosten Geld. Einen Teil der Ausgaben können sich Auftraggeber aber wieder holen. Denn das Finanzamt erkennt die Kosten grundsätzlich an. Allerdings gibt es auch Grenzen. Die Wände müssen neu gestrichen, die Wohnung regelmäßig geputzt und das Dach neu gedeckt werden. Die Rechnungen für Handwerker und Putzfrauen sind in vielen Fällen von der Steuer absetzbar. Die Regelungen hat das Bundesfinanzministerium gerade aktualisiert. Antworten auf wichtige Fragen:

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Nicht barrierefrei: In der Arbeitswelt hakt es mit der Inklusion

In der freien Wirtschaft haben es Menschen mit Behinderung oft noch schwer, einen passenden Job zu finden. Foto: Fredrik von Erichsen
In der freien Wirtschaft haben es Menschen mit Behinderung oft noch schwer, einen passenden Job zu finden. Foto: Fredrik von Erichsen

Der Fachkräftebedarf in Deutschland wächst - das könnte auch Menschen mit Behinderung künftig bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt verschaffen. Bisher tun sich viele Unternehmen aber noch schwer mit der Inklusion. Gemeinsam lernen und leben - die Inklusion an den Schulen könnte auch für viele Arbeitgeber in Deutschland ein Vorbild sein. In der Realität haben es Menschen mit Behinderung aber oft noch schwer, einen passenden Job in der freien Wirtschaft zu finden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Die Putzkraft aus dem Netz

Maria Esperanza Echenique von Helpling reinigt in Berlin ein Bad: Unternehmen wie Book a Tiger, Helpling, Homejoy und Clean Agents vermitteln Putzkräfte im Internet. Foto: Hannibal
Maria Esperanza Echenique von Helpling reinigt in Berlin ein Bad: Unternehmen wie Book a Tiger, Helpling, Homejoy und Clean Agents vermitteln Putzkräfte im Internet. Foto: Hannibal

Das Waschbecken schon wieder schmutzig, die Dusche verkalkt? Da bestellen manche eine Putzfrau, oft läuft das schwarz. Start-ups wollen das nun ändern - und im Gegenzug ordentlich mitkassieren. Studentenbuden sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Wer in Städten wie Hamburg, München oder Köln nach einer Wohngemeinschaft sucht, stolpert immer wieder über den Satz: «Wir haben eine Putzfrau.» Was früher dem begüterten Bürgertum vorbehalten war, ist in der Gesellschaft heute fester Bestandteile vieler Haushalte.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

2er Active Tourer: BMW macht Front für Familien

4,36 Meter Länge, 1,56 Meter Höhe, 2,67 Meter Radstand: Der 2er Active Tourer hat fast die gleichen Abmessungen wie eine B-Klasse. Foto: BMW/Bernhard Limberger
4,36 Meter Länge, 1,56 Meter Höhe, 2,67 Meter Radstand: Der 2er Active Tourer hat fast die gleichen Abmessungen wie eine B-Klasse. Foto: BMW/Bernhard Limberger

Berlin (dpa-infocom) – Kompakte wie die Mercedes B-Klasse oder der Golf Sportsvan verkaufen sich bestens. Jetzt bringt BMW seinen ersten Van auf den Markt. Der Name «Active Tourer» klingt dynamisch, das Design ist schnittig. Doch der Fahrspaß wird zur Nebensache. Vor ein paar Jahren noch galten Vans als Familienkutschen, verlacht als «Pampers-Bomber». Aber die Zeiten haben sich geändert. 

mehr lesen 0 Kommentare